FormI Hallen: Stahlhallen, Hallenbau, Gewerbehallen, Industriehallen, Reithallen
Stahlhallen, Hallenbau, Gewerbehallen,
Industriehallen, Reithallen seit 1999
Wir liefen EU-weit.
Tel.: 0 72 21 / 276-8990
Montag bis Freitag :
8.00 12.00 Uhr - 13.00 16h30 Uhr

Stahlhallen Konstruktionsausführungen

Konstruktion ausführungen

Die vielseitige und flexible Stahlhallen für Lager, Produktion, Werkstatt, Logistik

Die Hallenkonstruktion, bestehend aus Primär- und Sekundärkonstruktion, ist das Rückrat Ihrer Halle oder mit anderen Worten das statische Traggerüst für die Aufnahme der Dach- und Wandverkleidung. Diese kann in verschiedenen Bauweisen ausgeführt werden und muss die am jeweiligen Bauort der Halle vorherrschenden statisch einwirkenden Lasten aufnehmen und in die Fundamente einleiten.

Die Stahlbinder werden je nach AnforderniSS an die Nutzung und „Geldbeutel“ als sog. reine Schweißkonstruktion in gevouteter Ausführung, als „aufgeschweißte/teilgevoutete“ Konstruktion oder aus IPE/HEA Trägern hergestellt.

Die Stahlbinder

Gerne unterstützen wir Sie mit unserer Erfahrung im Rahmen Ihrer Projektentwicklung bei Auswahl der für Sie optimalen Primärkonstruktion, damit Ihre Anforderungen an das Tragwerk optimal umgesetzt werden.

Die Ausführung erfolgt in lackierter Ausführung- Auf Wunsch ist gegen Aufpreis natürlich auch eine Feuerverzinkung möglich.

Die beiden Giebelwände werden in der Regel aus IPE/HEA Trägern hergestellt.

Pfetten und Wandriegel -man sagt auch Sekundärkonstruktion- werden mit verzinkten, den statischen Anforderungen individuell angepassten, Spezialprofilen in Standard- und bei Bedarf auch in Sonderstahlgüten ausgeführt. Praktisch und kostenlos: die Wandriegel können als Kabelkanal genutzt werden!

Egal für welche Primärkonstruktion Sie sich entscheiden.

Unsere Stahlhallen zeichnen sich dadurch aus, dass wir bewusst auf ein waagrechtes Zugband quer durch die Halle verzichten.

Dies würde zwar einerseits zur Gewichtseinsparung bei der Hallenkonstruktion führen, andererseits für Sie aber die Nutzungsfreiheit in der Halle einschränken. Ebenfalls kommen unsere Hallen ohne umlaufenden Betonsockel aus: Dies führt logischerweise auf Seiten der Gesamtbaukosten zu hohen Einsparungen und einer schnelleren Fertigstellung Ihrer Halle.

Und das sieht dann beispielsweise so aus:

Egal für welche Konstruktion Sie sich entscheiden.

Unsere Stahlhallen zeichnen sich dadurch aus, dass wir bewusst auf ein waagrechtes Zugband quer durch die Halle verzichten.

Dies würde zwar einerseits zur Gewichtseinsparung bei der Hallenkonstruktion führen, andererseits für Sie aber die Nutzungsfreiheit in der Halle einschränken. Ebenfalls kommen unsere Hallen ohne umlaufenden Betonsockel aus: Dies führt logischerweise auf Seiten der Gesamtbaukosten zu hohen Einsparungen und einer schnelleren Fertigstellung Ihrer Halle.

Kurzum:
Dies verstehen wir in praktischer Hinsicht unter modernem wirtschaftlich funktionalem Hallenbau.

Siehe unsere Referenz Stahlhallen

Was Sie bei uns nicht bekommen….gibt es…. woanders!

Qualität ist die Auswahl der richtigen Partner: aus gutem Grund setzen wir seit Beginn an auf renommierte, verlässliche westeuropäische Zuieferanten.